Helfen Sie Ihrem Kind so wenig wie möglich. Oft genügt es schon, wenn Sie die Durchsicht der gemachten Hausaufgaben anbieten oder das Kind die vermeintlich schwierige Aufgabe in eigene Worte fassen zu lassen.
   
Versuchen Sie möglichst genau herauszufinden, wo das Problem des Kindes besteht. Erklären Sie nicht einfach alles, sondern nur genau jenen Punkt der Schwierigkeiten macht.
   
Denken Sie sich in die Methode Ihres Kindes hinein. Es ist wenig hilfreich, wenn Sie Ihrem Kind zusätzlich Ihre eigene Methode beizubringen versuchen.
   
Sprechen Sie wenig, damit Ihr Kind ausreichend Gelegenheit zum Nachdenken erhält. Schreiben Sie nicht im Heft des Kindes, und bleiben Sie nicht ständig neben ihm sitzen. Ihr Kind kann es lernen, dass es bei Schwierigkeiten zu Ihnen kommen muss.
   
Die Entscheidung, ob die Hausaufgaben ausführlich und sorgsam genug angefertigt wurden, liegt bei Ihrem Kind und nicht bei Ihnen. Sie können zwar beispielsweise Ihre Unzufriedenheit äußern, doch sollte immer klar sein, dass Hausaufgaben Sache des Kindes sind.
   
Sind die Aufgaben zu schwierig oder zu umfangreich, so schreiben Sie bitte eine kleine Notiz und beenden Sie die Arbeit.
   
Wenn sich Ihr Kind wenig kooperationsbereit zeigt und Sie nicht mehr freundlich und geduldig bleiben können, so beenden Sie die Situation.

   

Anmeldung (intern)  

   

Nächste Termine  

29.10.2018 - 02.11.2018
Herbstferien
   
© Grundschule Saaletal 2013 - 2018